Trans*

Für geschlechtliche Selbstbestimmung

  • Coming Out bei Freund_innen und Familie
  • Coming Out in Schule, Universität, Beruf, Ausbildung und anderen Bildungsmaßnahmen
  • Namens- und Personenstandsänderung
  • Therapie- und Ärzt_innensuche
  • Geschlechtsangleichende Operationen
  • Antragsverfahren bei den Krankenkassen
  • Paarberatung, Familienberatung
  • Kinderwunsch / Regenbogenfamilie
  • Beziehungen / Sexualität
  • Umgang mit Gewalt- und Diskriminierungserfahrungen
  • Mehrfachdiskriminierung
  • STI und HIV Prävention
  • Erweiterung der Handlungsspielräume
  • Geschlechtsidentität / Identitätsfindung
  • psychische Belastungen
  • Krisen
  • Unterstützung von Angehörigen
  • Folgen von Flucht auf Grund von Transgeschlechtlichkeit

  • Beratung für Trans*
  • Beratung für Angehörige
  • Fachberatung
  • Fortbildungen
  • Telefonische Beratung unter 0221 – 19446, Mo Mi Do 10-12 Uhr
  • Onlineberatung – anonym über unsere sichere Verbindung
    Zur Onlineberatung

Die Fachberatung richtet sich an Sozialpädagog_innen, Mediziner_innen, Psychotherapeut_innen Lehrer_innen und Erzieher_innen, die mit trans* Menschen arbeiten. Die Beratung kann sowohl telefonisch als auch persönlich stattfinden.

Wir bieten Fortbildungen zur Sensibilisierung und Erweiterung der Handlungskompetenzen zu trans* Themen für Verwaltungen innerhalb der Stadt Köln, Schulen, Krankenhäuser, Organisationen, Firmen, Vereine und Initiativen an.

Coming-Out-Gruppe

 

Erfahrungen:

„Ich habe mich jede Woche auf Dienstag Abend gefreut und bin super dankbar für diese Zeit, die Erkenntnisse, die ich mitnehme und die lieben Menschen, die ich kennengelernt habe.“

„Es ist gut, andere Menschen zu treffen, die ähnliche Sorgen und Ängste haben wie ich.“

„Die Coming-Out-Gruppe hat mir dabei geholfen, Themen, die mich interessierten, mit viel Offenheit und tollen Gäst*innen zu besprechen.“

„Äußerst „empowering“. Es ist wichtig und schön, ein Netzwerk zu haben mit Menschen, die trotz völlig unterschiedlicher Persönlichkeiten so viel gemeinsam innerhalb von Geschlechtlichkeitserlebnis / Empfinden haben.“

„Ich habe mich jede Woche auf Dienstag Abend gefreut und bin super dankbar für diese Zeit, die Erkenntnisse, die ich mitnehme und die lieben Menschen, die ich kennengelernt habe.“

„Es ist gut, andere Menschen zu treffen, die ähnliche Sorgen und Ängste haben wie ich.“

„Die Coming-Out-Gruppe hat mir dabei geholfen, Themen, die mich interessierten, mit viel Offenheit und tollen Gäst*innen zu besprechen.“

„Es ist schön, Erfahrungen zu teilen und auszutauschen. Dadurch fühle ich mich viel verbundener mit Mitmenschen.“

„Durch die Gruppe habe ich endlich Anschluss in der queeren Community gefunden.“

„Die Coming-Out-Gruppe des rubicons ist der beste Ort sich mit der eigenen Trans*Identität auseinanderszusetzen und sich mit anderen trans*Menschen auszutauschen und sich selbst zu akzeptieren, so wie man ist.“

Während den Sitzungen stehen körperliche Themen im Vordergrund. Neben dem Gesprächen, werden auch Körperübungen angeleitet, die unterstützend sind die eigenen Wahrnehmung zu verfeinern. Es besteht für Menschen die Klang lieben die Möglichkeit mit Instrumenten zu arbeiten. Das Angebot geht über drei Sitzungen.  

Mögliche Anlässe und Themen für Körperorientierte Beratung:

  • Körperwahrnehmung verbessern
  • Bauchgefühl Entdecken
  • Liebevoller Umgang mit dem eigenen Körper
  • Versuch mit körperliche Merkmalen umzugehen die mensch nicht verändern kann oder möchte
  • Entscheidungsfindung zu Hormonen und OP
  • sich einfach Zeit nehmen für den eigenen Körper 
  • nach angleichenden OP´s 

Kleine-Hausapotheke (Broschüre)

Sie können die Broschüre bestellen unter merit.kummer@rubicon-koeln.de

 

Ziele, Leistungen und Qualitätsmerkmale…

..für die psychosoziale Beratungsarbeit für Lesben, Schwule, Bisexuelle, Trans*, Inter* und ihre Angehörige wurden vom rubicon e. V. gemeinsam mit dem Paritätischen Wohlfahrtsverband, dem zuständigen Ministerium des Landes Nordrhein-Westfalen und anderen spezialisierten Beratungseinrichtungen erarbeitet. Auch mit der Stadt Köln wurden Leistungsvereinbarungen unterzeichnet, die u. a. die Qualität der Arbeit gewährleisten.

Fach- und Feldkompetenz der Mitarbeitenden, Vertraulichkeit und Methodenvielfalt in der Beratung werden hier verbindlich geregelt und sind im rubicon e. V. Garant für eine fundierte und verlässliche Arbeit.

Gesetzliche Grundlagen…

…bilden ein wichtiges Fundament der Beratungsarbeit im rubicon e. V. Dazu zählen insbesondere die gesetzlichen Grundlagen des Sozialgesetzbuches (SGB VIII, § 1 Abs.1 u. 3 sowie §§ 17, 18, 28 u. 41) und das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz (AGG), das u. a. Schutz vor Benachteiligungen auf Grund der sexuellen Identität bietet.

NRW Qualitätsstandards 2020 -sexuelle und geschlechtliche Vielfalt

 

Merit Kummer
(Pronomen: sie / keins)

merit.kummer@rubicon-koeln.de

Helix Große-Stoltenberg
(Pronomen: nin)

helix.grosse-stoltenberg@rubicon-koeln.de

Spiele mit trans Figuren und Themen

Hier ist eine kleine Sammlung an Spielen, die auf die unterschiedlichsten Weisen etwas mit Transidentität zu tun haben – vom Alltag einer trans Frau zur Erkundung verschiedenster Identitäten bis hin zu Geschichten, in denen trans, nicht-binäre und queere Figuren ganz selbstverständlich vorkommen.

Diese Liste ist nur ein kleiner Ausschnitt und keinesfalls vollständig – es gibt jeden Tag mehr! 🙂

Liste mit Spielen

 

Beratung für trans* und inter* Menschen

Die Beratung richtet sich an Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Sie ist für Menschen, die sich nicht eindeutig oder ausschließlich als Mann oder Frau verorten, Transgender, Transidente, Transsexuelle, Crossdresser, gender queers, non-binary, sowohl als auch, weder noch und Menschen, die noch nicht wissen, welche Geschlechtsidentität sich für sie stimmig anfühlt.

Die Beratung richtet sich auch an intergeschlechtliche Menschen die Beratung zu queeren und trans* Themen suchen.

Beratung für Angehörige

Unsere Beratung für Angehörige richtet sich an die (Wahl)Familien von trans*Personen, also deren Eltern, Großeltern Geschwister, Tanten, Onkel, Cousinen, Cousins, Enkelkinder, Unterstützer_innen und Freund_innen. 

In der Beratung geht es um die Möglichkeiten der Unterstützung und um die Begleitung der Prozesse. 

Die Beratungen können einzeln oder auch gemeinsam mit der trans*Person durchgeführt werden, in Form von Paarberatung oder Familienberatung.

Beratungen für Eltern von intergeschlechtlichen Kindern verweisen wir an den Verein Intergesschlechtliche Menschen e. V.