Alter

Die ALTERnativen Netzwerke

(Für weitere Infos zur Gruppe einfach auf den jeweiligen Namen klicken:)

Jeden 2. und 4. Montag im Monat ab 18:00 Uhr im Kurfürstenhof, Bonner Straße 21, 50677 Köln, Nähe Chlodwigplatz, Sa./So. Aktivitäten wie Brunch, Wandern, Kino etc.
Kontakt: Andrea Bothe

Jeden 2. Freitag im Monat ab 18:00 Uhr Lesben*stammtisch in der BÜZE, Bürgerzentrum Ehrenfeld, Venloer Straße 429, 50825 Köln (eine Initiative Ehrenfelder Lesben und der Lesbischen ALTERnativen, rubicon e.V.).
Kontakt: lesbuez@posteo.de –  www.lesbuez.jimdofree.com

Alle 14 Tage trifft sich der Stammtisch dienstags ab 19:00 Uhr im Kattwinkel, Greesbergstraße 2, 50668 Köln.
Kontakt: lesben-single-stammtisch-koeln@gmx.de

Alle 14 Tage trifft sich die Gruppe donnerstags ab 19:00 Uhr in wechselnden Locactions, aktuelle Aktivitäten in und außerhalb der Szene werden außerdem über eine WhatsApp-Gruppe kommuniziert.
Kontakt: Stephanie67@gmx.de

Jeden 3. Freitag im Monat trifft sich die Gruppe ab 19:00 Uhr in wechselnden Locations, darunter auch das Rusticus Witzhelden, Krähwinkel 4, 42799 Leichlingen. Darüber hinaus sind regelmäßige Aktivitäten wie Tanzen, Wandern, Radfahren und vieles mehr geplant.
Kontakt: herzenswunsch34@yahoo.de

(Für weitere Infos zur Gruppe einfach auf den jeweiligen Namen klicken:)

Jeden Montag treffen sich die Golden Gays an verschiedenen Orten und in Lokalitäten. Darüber hinaus bietet die Gruppe eine Vielzahl von Angeboten an wie z. B. Rad- und Schiffstouren, Feiern, Besichtigungen etc.
Kinoabend zurzeit jeden ersten Montag im Monat im ASB Forum, Hansaring 10, 50670 Köln – vorherige Anmeldung ist verpflichtend.
Kontakt: Roger Zenner – 0176 – 32 33 57 02 oder 0221 – 27 185 39

Email: golden.gays@gmx.de

Jeden 1. Samstag im Monat trifft sich die Gruppe an wechselnden Orten. Kulturelle Angebote werden mit einem anschließenden gemeinsamen Essen verbunden.
Kontakt: Raimund Hensellek

am zweiten Sonntag im Monat um 11:00 Uhr im Quäker-Nachbarschaftsheim e. V., Kreutzer Str. 5-9, 50672 Köln
Kontakt: Andreas Kringe

Schwimmangebot für chronisch kranke Menschen (z. B. HIV), deren Freunde und Angehörige
Jeden Dienstag treffen sich Interessierte um kurz vor 18 Uhr im Foyer des Agrippabads, Kammergasse 1, 50676 Köln
Kontakt: Hartmut Kleinlosen

Zurzeit trifft sich die Gruppe einmal pro Monat im rubicon und zwar für einen Spieleabend.Darüber hinaus trifft sich die Gruppe auch an anderen Orten wie z. B. in der AIDS-Hilfe Köln e. V. Diese Treffen dienen dem Austausch.
Kontakt: SpieleabendSHG30plus@ist-einmalig.de

Wir bieten Verweisberatung am Telefon, in unseren Räumen, per Video und per Email an. Das bedeutet, dass wir mit anderen Personen und Stellen vertrauensvoll zusammenarbeiten, an die wir im Bedarfsfall weitervermitteln.

Im rubicon finden regelmäßig Veranstaltungen zu den Themen Altsein/Älterwerden statt, die wir auf der Homepage im Kalender ankündigen. Wenn du einen Newsletter von uns erhalten möchtest, der auf die Veranstaltungen aufmerksam macht, kontaktiere uns bitte.

Wir sind u. a. verbunden mit:

  • Runden Tischen zu Alter, Pflege und Demenz Köln-Innenstadt
  • ASB NRW, ASB Köln
  • AWO Köln
  • Wohnprojekt im Deutzer Hafen
  • BISS e. V. und Dachverband Lesben und Alter e. V.
  • AG Alter und Zukunft (Der Paritätische Köln)

Wir sind Ihre Ansprechpartner_innen für kultursensible Pflege für Lesben und Schwule. Wir vermitteln Expert_innen für Schulungen und Veranstaltungen.

Das Pat_innenprogramm „Laura und Laurenz“ des SkF e.V. macht sich in Kooperation mit dem rubicon für ehrenamtlichen Familienzuwachs aus der LGBTIQ*-Community stark. Gemeinsam wollen wir schauen, was zusammengeht. Viele Eltern wünschen sich Ersatzgroßeltern oder Pat_innen für ihre Kinder – von der frühen Hilfe kurz nach der Geburt eines Kindes über gemeinsame Unternehmungen mit Klein- und Schulkindern bis hin zur Begleitung durch die Untiefen der Pubertät – das alles ist im Rahmen der Patenschaften möglich.

Was sollten Pat_innen und Ersatzgroßeltern mitbringen? Lust, sich auf eine Familie einzulassen und die eigenen Lebenserfahrungen in eine Beziehung einzubringen, ein Gefühl für Nähe und Distanz und die Bereitschaft, einen Teil des Lebens mit einem Kind und seinen Eltern gemeinsam zu gehen. Die Phase des Kennenlernens und Eingewöhnens wird durch den SkF e.V. eng betreut und auch danach ist immer jemand da, wenn es Fragen oder Klärungsbedarf gibt. Austausch-, Schulungs- und Fortbildungsangebote gehören selbstverständlich dazu. Über die Einsatzzeiten und Einsatzorte entscheiden die Ehrenamtlichen in Abstimmung mit den Familien selbst.

Interessent*innen können sich gerne bei uns melden:
Andrea Bothe (andrea.bothe@rubicon-koeln.de, Tel.: 0221 – 27 66 999 45)
Andreas Kringe (andreas.kringe@rubicon-koeln.de, Tel.: 0221 – 27 66 999 47)

Andrea Bothe
0221 – 27 66 999 – 45
andrea.bothe@rubicon-koeln.de

Andreas Kringe
0221 – 27 66 999 – 47
andreas.kringe@rubicon-koeln.de

Wir bieten Beratung an:

  • Beantragung eines Pflegegrads
  • Beantragung eines Ausweises zur Schwerbehinderung
  • Vorsorgevollmacht
  • Betreuungsvollmacht
  • Patientenverfügung

Beratung kann am Telefon möglich sein, aber auch persönlich – im rubicon und zuhause – und per Video. Bitte anrufen, um einen Termin zu vereinbaren:

Andreas Kringe
0221 – 27 66 999 – 47
andreas.kringe@rubicon-koeln.de

 

Alter(n) ist genauso vielfältig wie der Rest des Lebens auch. Dieser Vielfalt versuchen wir, zu dritt gerecht zu werden. Die Netzwerkkoordinator_innen der ALTERnativen im rubicon gestalten Angebote mit und für Lesben, Schwule und trans* Personen 50+. Außerdem vernetzen wir uns auf Stadtebene mit anderen Akteur_innen, die mit Menschen über 50 arbeiten oder in Kontakt treten. So unterstützen wir lesbische, schwule und trans* Personen über 50 und schaffen stadtweit Sichtbarkeit für unsere Themen.

Angebote der ALTERnativen

  • Wir sind dein_e Ansprechpartner_innen rund um die Themen Altsein und Älterwerden zum Beispiel:
    • Coming-Out im Alter
    • Beantragung eines Pflegegrads
    • Wohnen im Alter
    • Vorsorgevollmacht und Patient_innenverfügung
  • Wir koordinieren die unterschiedlichen Angebote für lesbische, schwule und trans* Senior_innen
  • Wir sind die Anlaufstelle für Fachkräfte und Akteur_innen der lokalen und regionalen Senior_innenarbeit
  • Wir vernetzen uns mit Trägern, Gruppen und Vereinen aus den Bereichen Demenz, Armut, Wohnen, Pflege, und bezirklichen Angeboten

Mehr Informationen

Um zur Facebook-Seite der ALTERnativen zu gelangen, QR-Code mit der Smartphone-Kamera scannen.

HINWEIS:

Um die durch Corona geänderten Treffpunkte und Zeiten zu erfahren, informiere dich bitte vorab auf den jeweiligen Seiten und bei den genannten Kontaktpersonen. Vielen Dank.