Kooperation mit dem Gender & Queer Studies-Master der Universität zu Köln: zwei neue Projekte (Teilnehmende gesucht)

Liebe Kinderwunsch- und Regenbogenfamiliengruppen,

das rubicon hat in Kooperation mit dem Gender & Queer Studies-Master der Universität zu Köln zwei neue Projekte entwickelt, für die wir Teilnehmende und Interessierte suchen.

Zum einen suchen wir Protagonist*innen für ein digitales Erzählcafé zum Thema „Regenbogenfamilie werden und sein“ am 30.01.2021. Die Veranstaltung ist als Empowerment-Workshop gedacht – also als Veranstaltung aus der Community für die Community und um einen Austausch zwischen Regenbogenfamilien und allen, die es werden wollen, anzuregen.

Zum anderen findet neben dem bereits verbreiteten Forschungsprojekt zu queeren Männern mit Kinderwunsch noch eine Forschung zum Elternwerden über eine Eizellspende zwischen Partnerinnen* (ROPA-Methode) statt. Die Anfrage nach Interviewpartnerinnen* richtet sich nicht nur an die, die diesen Weg schon gegangen sind, sondern auch an die, die überlegen, ob sie einen solchen Weg gehen wollen! Langfristig geht es darum, über kleine Forschungsprojekte wie diese Forderungen und wichtige Themen im Interesse von queeren Menschen mit Kindern oder Kinderwunsch einzubringen in politische und gesellschaftliche Debatten – sowohl auf kommunaler, landesweiter als auch Bundesebene.

Wir freuen uns über rege Beteiligung und Verbreitung der Anfragen! Bei Interesse bitte im rubicon melden, wir stellen dann gerne den Kontakt her: Ines-Paul.Baumann@rubicon-koeln.de