Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Zum IDAHOBIT präsentiert baraka : IN THE FRAME Kein Land für trans* Menschen

Filmvorführung und Diskussion über die Situation von LGBTIQ*-Menschen in Moldawien

14.05.2021 um 19:00 20:30

Baraka freut sich, euch zum Screening des Kurzdokumentarfilms

IN THE FRAME (2018) und anschließender Diskussion über das Leben von LGBTIQ* Menschen in der Republik Moldau mit Artiom Zavadovsky, einem der Regisseure des Films, einzuladen.

Die Veranstaltung findet online auf der Plattform Big Blue Button statt:

https://app.bbbserver.de/de/join/e4a3cbac-26d0-4715-bcdd-6f8a8edb27a6

IN THE FRAME (2018)

Tagsüber malt Oxana Bilderrahmen als Mann, nachts zieht sie ihre weibliche Haut an. Oxana ist eine Transfrau, die in Moldawien lebt, wo selbst die Äußerung von Toleranz gegenüber LGBTIQ* Menschen gefährlich sein kann. Dieser Kurzfilm ist ein intimer Blick auf den Geschlechtsausdruck und die soziale Isolation von Menschen, denen das Recht auf eine eigene Identität verwehrt wird. 

Trailer: https://mubi.com/films/in-the-frame/trailer

Regie: Ion Gnatiuc und Artiom Zavadovsky

Dauer: 17 Minuten

Sprache: Russisch und Rumänisch mit englischen Untertiteln

Sprache Diskussion: Englisch

Der Film wurde ausgewählt von und gezeigt auf Filmfestivals wie goEast IFF Wiesbaden, Cannes IFF Short Film Corner, Transylvania IFF, Ji.hlava IDFF, Helsinki IFF, Fringe! Queer Film Fest London, BELDOCS IFF Belgrad, ARTDOCFEST IFF Moskau, und andere.

Artiom Zavadovsky (geb. 1987) ist ein*e queere*r Künstler*in, Performer*in und Mitglied von teatru-spalatorie, einer unabhängigen politischen Theatergruppe aus Moldawien. They studiert derzeit an der Kunsthochschule für Medien Köln (KHM).